Die Bourne Identität Kritik/Review #66

Die Bourne Identität Kritik/Review #66

Die Bourne Identität Kritik/Review

 

Ein halbtoter Mann ohne Gedächtnis

In einer stürmischen Nacht zieht die Crew eines italienischen Fischerbootes einen halbtoten Mann aus dem Wasser. Trotz der zwei Kugeln in seinem Rücken erholt er sich schnell, kann sich aber an nichts mehr erinnern, nicht mal an seinen eigenen Namen. Dafür beherrscht er mehrere Sprachen und andere Fertigkeiten, die ihn selbst verblüffen. Ein geheimnisvolles Laserimplantat in seiner Hüfte ist der einzige Hinweis auf seine Identität. Da es sich dabei um die Nummer eines Schweizer Bankkontos handelt, macht er sich auf den Weg nach Zürich.


Genre: Action

Regisseur: Doug Liman

Hauptfilm: 118 min.

FSK: 12

 

Produktlinks:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0